Kostenlos: Mehr Zufriedenheit im Job durch unsere interaktive und zielführende 10 Punkte Checkliste

In unserem Whitepaper „Mehr Zufriedenheit im Job“ haben wir eine Checkliste für Sie zusammengestellt, die direkt in Ihrem Arbeitsalltag Anwendung finden kann. Diese Liste enthält Fragen, die zur Reflexion anregen und Ihnen dabei helfen, Ihre aktuelle Arbeitssituation besser zu verstehen und zu verbessern.

Neueste Beiträge

Jobs mit Sinn: Mehr als nur Arbeit

Kostenlos: Mehr Zufriedenheit im Job durch unsere interaktive und zielführende 10 Punkte Checkliste In unserem Whitepaper „Mehr Zufriedenheit im Job“ haben wir eine Checkliste für Sie zusammengestellt, die direkt in Ihrem Arbeitsalltag Anwendung finden kann. Diese...

Erfolgreich starten: So meistern Sie die ersten 100 Tage im neuen Job

Kostenlos: Mehr Zufriedenheit im Job durch unsere interaktive und zielführende 10 Punkte Checkliste In unserem Whitepaper „Mehr Zufriedenheit im Job“ haben wir eine Checkliste für Sie zusammengestellt, die direkt in Ihrem Arbeitsalltag Anwendung finden kann. Diese...

Erfolg im Beruf: Wie Sie Ihre Karriereziele klug setzen und erreichen

Den Dingen ihren Lauf lassen? Wenn Sie sich eine blühende Karriere wünschen, ist dies eine ungünstige Strategie. Schließlich ist Erfolg im Beruf kein Zufall, sondern die Belohnung für Zielstrebigkeit, Engagement und Weitsicht. Grund genug, Ihr Glück im Arbeitsleben selbst in die Hand zu nehmen. Dies umfasst, Ihre individuellen Ziele klar zu definieren und konsequent anzugehen. Wie Ihnen dies gelingt und mit welchen Tipps Sie dauerhaft auf Erfolgskurs bleiben, lesen Sie hier.
Titelbild Erfolg im Beruf

Die individuelle Definition von Erfolg

Erfolg im Beruf wird oft mit einer gehobenen Stellung im Unternehmen oder einem möglichst hohen Gehalt gleichgesetzt. In Wirklichkeit sind es nicht nur Führungspersonen und Topverdiener, die eine blühende Karriere vorweisen können. Schließlich hat jeder Mensch eine individuelle Vorstellung davon, was beruflicher Erfolg bedeutet.

Persönliche Erfolgsfaktoren

Unser Verständnis von Erfolg ist stark gesellschaftlich geprägt. So geht mit bestimmten Berufen traditionell ein höheres Ansehen einher als mit anderen. Dasselbe gilt für die Position in dem jeweiligen Job. Wie für eine Leistungsgesellschaft üblich, ist dies eng mit dem finanziellen Aspekt verknüpft. Gemäß der allgemeinen Definition sind die Menschen erfolgreich, die viel verdienen und ein Höchstmaß an Entscheidungsgewalt in ihrem Job besitzen.

Es scheint verlockend, diesem Ansatz zu folgen. Doch selbst eine „beneidenswerte Karriere“ kann zu Frust und Demotivation führen, wenn sie nicht mit Ihren individuellen Prioritäten vereinbar ist. Lösen Sie sich von der externen Erfolgsdefinition der Gesellschaft, Ihrer Familie oder Ihrer Kollegen. Machen Sie vielmehr Ihre eigenen Wünsche und Erwartungen zum Dreh- und Angelpunkt Ihrer beruflichen Ziele. Dies ist ein wesentlicher Punkt, um dauerhaft Zufriedenheit im Job zu empfinden.

Woran sich Erfolg messen lässt

Was unter beruflichem Erfolg zu verstehen ist, beantwortet jede Person anders. Entsprechend vielfältig sind die Faktoren, an denen er ausgerichtet werden kann. Manche Menschen zielen auf ein hohes Gehalt ab, um einen gewissen Lebensstil pflegen zu können und/oder finanzielle Sicherheit zu genießen. Andere wiederum priorisieren den gesellschaftlichen Status, wenn es um die Definition von Karrierezielen geht.

Abgesehen von diesen klassischen Erfolgsfaktoren gibt es weitere Kriterien, die für beruflichen Erfolg stehen können. Möglicherweise legen Sie Wert auf eine ausgeglichene Work-Life-Balance? Oder ist eine ideale Karriere in Ihren Augen eine, die Ihnen die Möglichkeit zur persönlichen Entwicklung bietet? Selbstverständlich kann auch der soziale Nutzen für die Gesellschaft oder die Umwelt als Faktor für ein erstrebenswertes Berufsleben herangezogen werden.

Wege zum Erfolg

So vielfältig wie die Erfolgsfaktoren im Job sind auch die Pfade, die zum angestrebten Endpunkt führen. Diese müssen nicht immer linear verlaufen. In der heutigen Arbeitswelt gibt es auch alternative Wege, die Sie schrittweise an Ihr persönliches Karriereziel führen.

Icon Horizontal

Der horizontale Karriereweg

 

Icon Horizontal

Der vertikale Karriereweg

Beim horizontalen Karriereweg beginnen Sie auf einer niedrigeren Stufe und arbeiten sich allmählich zu den oberen Hierarchiestufen vor. Ein Beispiel ist der klassische Aufstieg von der Junior- zur Senior-Position. Die Übernahme von Personalverantwortung ist üblicherweise ein Bestandteil dieses traditionellen Werdegangs. Allerdings ist die Entwicklung vom unterstellten Teammitglied zur Führungskraft nicht für jede Person das angestrebte Berufsziel. So entwickelte sich der vertikale Weg. Der vertikale Karriereweg ist eine sinnvolle Alternative zum regulären Senkrechtstart. Hierbei verwirklichen Sie Ihre beruflichen Ziele nicht durch das Erklimmen der Hierarchiestufen. Stattdessen erweitern und vertiefen Sie fortlaufend Ihre Expertise. So entwickeln Sie sich bei dieser sogenannten Fachkarriere schrittweise zur gefragten Autorität auf Ihrem Gebiet. Diese Variante ist für Sie geeignet, wenn Ihr Verständnis von beruflichem Erfolg nicht auf zunehmender Führungsverantwortung basiert.

Kostenlos: Mehr Zufriedenheit im Job durch unsere interaktive und zielführende 10 Punkte Checkliste

In unserem Whitepaper „Mehr Zufriedenheit im Job“ haben wir eine Checkliste für Sie zusammengestellt, die direkt in Ihrem Arbeitsalltag Anwendung finden kann. Diese Liste enthält Fragen, die zur Reflexion anregen und Ihnen dabei helfen, Ihre aktuelle Arbeitssituation besser zu verstehen und zu verbessern.

Kostenlos: Mehr Zufriedenheit im Job durch unsere interaktive und zielführende 10 Punkte Checkliste

In unserem Whitepaper „Mehr Zufriedenheit im Job“ haben wir eine Checkliste für Sie zusammengestellt, die direkt in Ihrem Arbeitsalltag Anwendung finden kann. Diese Liste enthält Fragen, die zur Reflexion anregen und Ihnen dabei helfen, Ihre aktuelle Arbeitssituation besser zu verstehen und zu verbessern.

Kernfähigkeiten für Erfolg im Beruf

Nur wer als Erfolgsmensch geboren wurde, kann seine beruflichen Ziele verwirklichen? Das ist ein Trugschluss. Es stimmt zwar, dass erfolgreiche Personen charakteristische Wesenszüge zeigen. Diese besitzen sie allerdings nicht exklusiv – sie sind bei ihnen lediglich stärker ausgeprägt. Sie können die Kernfähigkeiten der Überflieger somit als wertvollen Ansatzpunkt zur Optimierung Ihrer eigenen Soft Skills nutzen.

Selbstbewusstsein und Kommunikationsfähigkeit

Selbstbewusst auftreten, ohne überheblich zu erscheinen – dieser Balanceakt erfordert Feingefühl. Im beruflichen Kontext bedeutet ein starkes Selbstbewusstsein insbesondere, auf die eigenen Fähigkeiten zu vertrauen. Um dies professionell zu vermitteln, ist eine gute Kommunikationsfähigkeit unverzichtbar. Eine hervorragende soziale Kompetenz ist in vielen Situationen des Arbeitslebens gefordert und somit einer der wichtigsten Schlüsselfaktoren für Erfolg im Beruf.

Ehrgeiz und Geduld

Der Weg zu beruflichem Erfolg kann von Umwegen, Hindernissen und vorübergehenden Sackgassen geprägt sein. Hinzu kommt möglicherweise Gegenwind von Zweiflern und Neinsagern im privaten Umfeld oder auf der Arbeit. Erfolgreiche Menschen stellen in diesen Momenten ihren starken Ehrgeiz unter Beweis – also ihr Streben nach der Verwirklichung ihrer individuellen Ziele. Über Nacht ist dies nicht zu erreichen, sodass Geduld ebenfalls entscheidend ist.

Leidenschaft

Auf die eigens gesetzten Karriereziele hinzuarbeiten, ist auf Dauer nur mit der nötigen Leidenschaft realisierbar. Wer für seine Pläne einsteht und sich mit ihnen identifiziert, behält seine Motivation selbst in anstrengenden Zeiten. So stellen sich der Leistungswille und die innere Kraft ein, die zur Umsetzung der Vision erforderlich sind. Dies verdeutlicht die Relevanz des eingangs erwähnten Punkts: Die Berufsziele sollten nicht auf die Erwartungshaltung anderer, sondern auf die persönlichen Prioritäten abgestimmt sein.

Praktische Tipps für mehr Erfolg im Beruf

Wie auch immer Ihre Vorstellung von beruflichem Erfolg aussieht – es ist nie zu spät, sie zu realisieren. Die folgenden Tipps helfen Ihnen bei der Umsetzung Ihrer individuellen Karriereziele.

Icon Fähigkeiten

Auf die eigenen Fähigkeiten
vertrauen

Viele Menschen zweifeln an ihren eigenen Fähigkeiten. Auf dem Weg zu mehr Erfolg im Beruf ist dies ein typischer Stolperstein. Halten Sie sich daher Ihre Stärken vor Augen und vertrauen Sie auf Ihre fachlichen und sozialen Kompetenzen. Es gilt, das richtige Gleichgewicht zwischen ehrlicher Selbstreflexion und übertriebener Selbstkritik zu finden. So gewinnen Sie neues Selbstvertrauen. Sie glauben nun an sich – und andere tun es Ihnen gleich.

Button Kritikfähigkeit in der Arbeitswelt

Keine Angst vor Fehlern haben

Fehler sind ärgerlich, aber ein elementarer Bestandteil eines jeden Lernprozesses. Sich vor ihnen zu fürchten, hat einen lähmenden Effekt – äußerst ungünstig, wenn Sie gerade auf Ihr Karriereziel hinarbeiten. Ändern Sie Ihre Einstellung zu beruflichen Missgeschicken und seien Sie dankbar, wenn Sie sie entdecken. Schließlich bietet Ihnen dies die Gelegenheit, Ihre Arbeitsvorgänge kontinuierlich zu optimieren.

Icon Verantwortung

Verantwortung übernehmen

Zum richtigen Umgang mit Fehlern im Job gehört es, zu den eigenen Fehltritten zu stehen. Versuchen Sie nicht, sich aus der Affäre zu ziehen. Stellen Sie vielmehr Ihr Verantwortungsbewusstsein unter Beweis. Selbst verursachte Pannen offen zuzugeben und die Konsequenzen zu tragen, sichert Ihnen den Respekt Ihrer Kollegen und Vorgesetzten. Sie werden ernst genommen und trotz Ihres Fauxpas auch zukünftig mit bedeutsamen Aufgaben betraut.

Button Kritikfähigkeit in der Arbeitswelt

Konstruktive Kritik nutzen

Sogar berufliche Senkrechtstarter hören ab und zu kritische Worte von Vorgesetzten oder Kollegen. Eine wichtige Fähigkeit von erfolgreichen Menschen ist, konstruktive Kritik positiv aufzunehmen. Lassen Sie sich von dieser Attitüde inspirieren und lernen Sie, souverän mit tadelnden Worten im Job umzugehen. Eine gute Kritikfähigkeit ist für Personen auf jeder Stufe der Karriereleiter essenziell – ob Trainee am Anfang des Berufslebens oder erfahrene Führungskraft.

Icon Lästern

Nicht über andere lästern

Ein regelmäßiger Austausch mit den Kollegen ist wichtig für starke Arbeitsbeziehungen. Auf Lästereien sollten Sie in diesen Situationen verzichten, denn sie kommen schnell ans Tageslicht. Schlecht über andere Angestellte oder Ihren Chef zu sprechen, schädigt Ihre Reputation im Unternehmen. Ziehen Sie sich bewusst aus derartigen Konversationen zurück. Falls Sie einen Schritt weitergehen möchten, können Sie die Richtung des Gesprächs ändern. Es gibt Coachings, in denen Sie sich die hierfür nötigen Kommunikationstechniken aneignen können. So gelingt Ihnen ein galanter und professioneller Themenwechsel.

Icon Mentor

Sich einen Mentor beziehungsweise ein
Vorbild suchen

Den Weg zu Ihrem beruflichen Erfolg kann niemand für Sie gehen. Dennoch kann es ein Motivations-Booster sein, sich an realen Vorbildern zu orientieren. Suchen Sie den Kontakt zu Menschen, die das von Ihnen angestrebte Ziel schon erreicht haben. So erhalten Sie unverfälschte Einblicke und können von echten Erfahrungswerten profitieren. Der Austausch mit einem erfahrenen Mentor kann Ihnen zudem helfen, Ihr Netzwerk an wertvollen beruflichen Kontakten auszuweiten.

Icon Nein-sagen

Öfter mal Nein sagen

Hier eine zusätzliche Aufgabe übernehmen, dort spontan aushelfen – auf den ersten Blick zeugt dies von Engagement. In Wirklichkeit ist es für Ihren Erfolg im Beruf förderlich, klare Grenzen zu ziehen. Helfen Sie, wann immer möglich. Sobald die Sonderaufträge zulasten Ihrer Zielerreichung gehen, sollten Sie hingegen ablehnen. Mit diesem Tipp schützen Sie Ihr mentales und körperliches Wohlbefinden. Ein zu hohes Arbeitspensum kann zu anhaltendem Stress führen, wenn die Überlastung über einen längeren Zeitraum besteht.

Button Flexibilität in der Arbeitswelt

Aktiv Entscheidungen treffen

Entlang Ihres beruflichen Werdegangs passieren Sie zahlreiche Scheidewege. Im Tagesgeschäft werden Sie ebenfalls mit Entscheidungen konfrontiert, deren Tragweite mal höher und mal geringer ist. Wenn Sie zögerlich handeln und in Passivität verfallen, trifft möglicherweise jemand anderes die Entscheidungen für Sie. Vermeiden Sie diesen Kontrollverlust und bleiben Sie offen für die Veränderungen, die Ihr Handeln gegebenenfalls mit sich bringt. 

Icon Fokussieren

Sich auf das Wesentliche
fokussieren

Im beruflichen Alltag lauern zahlreiche Ablenkungen, die Sie vom Erfolgskurs abbringen können. Nur wenn Sie fokussiert bleiben, erzielen Sie ein Höchstmaß an Effizienz. So kommen Sie Ihrem individuellen Erfolgsziel im Beruf schnell näher, ohne in Hektik zu verfallen. Es gibt spezielle Konzentrationsübungen, mit denen Sie störende Einflüsse in Ihrem Umfeld wirkungsvoll ausblenden können.

Den Erfolg aktiv gestalten

Bevor Sie die vorangegangenen Tipps umsetzen, sollten Sie Ihrer Vision von einer idealen Karriere Gestalt verleihen. Erfolgreiche Menschen warten hierfür nicht auf die richtige Gelegenheit – sie werden von selbst aktiv. Es gibt weitere Gewohnheiten, die Sie sich von diesen Personen abschauen können.

Ziele festlegen und verfolgen

Was Erfolg im Beruf für Sie bedeutet, können Sie nur selbst beantworten. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, um den von Ihnen gewünschten Soll-Zustand zu visualisieren. Formulieren Sie Ihre Ziele so präzise wie möglich und setzen Sie sie in einen zeitlichen Rahmen. Bauen Sie entlang des Wegs kleinere Meilensteine ein. Vor allem bei langfristig gesetzten Zielen sind sie wichtige Motivationsfaktoren.

Durch eine klare Zieldefinition behalten Sie den ersehnten Endpunkt stets im Auge. Gleichen Sie den Ist-Zustand dabei stets mit dem Status quo ab. So wissen Sie zu jedem Zeitpunkt, ob Sie sich noch im Soll befinden. Unvorhergesehene Änderungen oder Umwege sind nicht immer vermeidbar. Bleiben Sie flexibel und verfeinern Sie Ihren Plan fortlaufend, um langfristig auf Kurs zu bleiben.

Gewohnheiten erfolgreicher Menschen übernehmen

Bei der Zieldefinition sollten Sie sich allein auf Ihre eigenen Vorstellungen fokussieren. In puncto Umsetzung zahlt sich ein Blick auf andere Personen jedoch aus. Erfolgreiche Menschen weisen bestimmte Schnittmengen in Bezug auf ihre Gewohnheiten auf, an denen Sie sich orientieren können.

Tragen Sie immer Zettel und Stift dabei: So können Sie spontane, wertvolle Eingebungen direkt notieren, bevor sie verfliegen.
Optimieren Sie Ihr Zeitmanagement: Legen Sie für Ihre alltäglichen und strategischen Aufgaben Zeitfenster fest und halten Sie diese ein.
Erweisen Sie sich als Organisationstalent: Fertigen Sie eine To-do-Liste pro Tag oder pro Woche an, um den Überblick über die zu erledigenden Punkte zu behalten.
Bleiben Sie konzentriert: Lassen Sie sich von Nebenaufgaben, E-Mails oder Telefonaten mit geringem Prioritätsgrad nicht vom Wesentlichen ablenken.
Seien Sie immer in Bewegung: Körperlicher und mentaler Stillstand gehen miteinander einher. Pflegen Sie daher einen aktiven Lebensstil.

 

Manche Menschen sind von Natur aus herausragende Organisationstalente oder exzellente Zeitmanagement-Profis. Aber: Mit Geduld und Lernbereitschaft kann sich jede Person die hierfür notwendigen Gewohnheiten aneignen. 

Hindernisse als Chance für Wachstum

Wenn Sie Ihre individuelle Vorstellung von Erfolg im Beruf realisieren möchten, sollten Sie sich auch auf eventuelle Hürden vorbereiten. Der Weg zu einer erfüllenden Karriere verläuft selten reibungslos. In diesen kritischen Momenten ist es entscheidend, das vermeintliche Hindernis ins Positive zu kehren.

Hürdenläufer

Umgang mit Herausforderungen

Beruflich erfolgreich zu sein, ist eine Frage der mentalen Einstellung. Wenn Sie Hindernissen begegnen, können Sie stehen bleiben oder sich der Herausforderung stellen. Letzteres ist für „geborene Erfolgstypen“ eine Selbstverständlichkeit. Falls Ihnen diese Nehmerqualitäten nicht in die Wiege gelegt wurden, können Sie Ihre Perspektive verändern. Versuchen Sie, Rückschläge als wertvolle Chance und nicht als Niederlage anzusehen. Hierbei können spezielle Coachings helfen.

Hürden auf dem Weg zur beruflichen Zielerreichung zu überwinden, lohnt sich in vielfacher Hinsicht. Sie beweisen Ihrem Arbeitgeber und sich selbst, dass Sie über sich hinauswachsen können. Gleichzeitig lernen Sie Ihre verborgenen Talente kennen und bauen einen Erfahrungsschatz auf, von dem Sie in kommenden Krisensituationen zehren können. So wächst mit jedem erfolgreich genommenen Hindernis Ihr Selbstvertrauen, während die Angst vor zukünftigen Herausforderungen abnimmt.

Warum Introvertierte oft erfolgreich sind

Introvertierte Menschen werden häufig unterschätzt – sowohl im privaten Kontext als auch im Berufsleben. Dabei bringen sie viele Eigenschaften mit, die für eine erfolgreiche Karriere ausschlaggebend sind. Hierzu gehören eine hohe Konzentrationsfähigkeit, Resilienz und Leistungsbereitschaft. So beherrschen es die „stillen Gewinner“ zum Beispiel meisterhaft, eigenverantwortlich zu arbeiten. Sie interagieren nur in Maßen mit anderen Personen und lassen sich wenig ablenken.

Zudem kennen Introvertierte ihre Stärken und Schwächen und sind in der Lage, ihre Arbeitsweise entsprechend anzupassen. Dieses Wissen beschert ihnen ein starkes Selbstvertrauen – entgegen der allgemeinen Annahme über ruhige Persönlichkeitstypen. Dass stillere Menschen im Berufsleben lieber für sich bleiben, basiert nicht zwangsläufig auf mangelnder Kommunikationsfähigkeit. So erweisen sich Introvertierte oft sogar als exzellente Führungspersonen, die ihren Teammitgliedern viel Freiraum zur Entfaltung der individuellen Fähigkeiten zugestehen.

Fazit

Erfolg im Beruf bedeutet für jeden Menschen etwas anderes. Wichtig ist, sich auf die persönlichen Zielsetzungen zu konzentrieren, statt blind einem gesellschaftlichen Ideal nachzueifern. Die eigenen Wünsche und Pläne in Bezug auf den Job klar zu bestimmen, ist somit ein erster entscheidender Schritt. Anschließend gilt es, den Weg zum Erfolg abzustecken und ihn konsequent zu gehen. Genau wie das Ziel selbst ist auch die Reise dorthin vom Einzelfall abhängig.

Zu den allgemeinen Kernkompetenzen für eine erfüllende Karriere – wie auch immer diese gestaltet ist – gehören Disziplin, Selbstbewusstsein und Durchhaltevermögen. Viele der Fähigkeiten und typischen Gewohnheiten von erfolgreichen Personen lassen sich erlernen. Wer Engagement zeigt, das individuelle Ziel vor Augen behält und sich von Rückschlägen nicht entmutigen lässt, ist auf dem richtigen Weg. All dies zeigt: Jeder Mensch kann erfolgreich im Beruf sein – auf seine ganz eigene Weise.

War dieser Artikel hilfreich?
JaNein
War dieser Artikel hilfreich?
JaNein