Magazin / Bewerbung / Das digitale Bewerbungsschreiben: die Online-Bewerbung

Das digitale Bewerbungsschreiben: die Online-Bewerbung

Die Mehrzahl der Stellenausschreibungen von deutschen Unternehmen sind längst nur noch online zu finden – die klassische Bewerbungsmappe hat bei der Jobsuche im Internet mehr oder weniger ausgedient. Etablierte Jobportale und moderne Arbeitgeber bieten den Bewerbern im Netz meistens komfortable Möglichkeiten, die Online-Bewerbung samt Unterlagen als PDF-Datei direkt auf die Webseite hochzuladen. Viele Personaler bevorzugen auch E-Mail-Bewerbungen. Wir verraten Ihnen, worauf es bei der Jobsuche im Netz ankommt und was Sie bei der Erstellung Ihrer digitalen Bewerbungsunterlagen unbedingt beachten sollten.

Jobsuche im Netz: Portale, Websites & Co. für die Online-Bewerbung  

Der absolute Vorteil der digitalen Jobsuche ist die Vielfältigkeit der Möglichkeiten: Auf Job-Portalen, den Websites von Firmen und Unternehmen, der Internetpräsenz der Agentur für Arbeit und sozialen Netzwerken von Xing und LinkedIn bis hin zu Facebook und Instagram sind Stellenausschreibungen zu finden. Die direkte Suche bei Google liefert für nahezu jeden Beruf unzählige Ergebnisse. Welche Form der Online-Bewerbung jeweils gefragt ist, lässt sich in der Regel klar erkennen. Für alle gilt: Eine gute Vorbereitung ist unabdingbar.

 

Optimal vorbereitet für die perfekte Online-Bewerbung

Ganz egal, ob per E-Mail oder Bewerbungsformular auf der Website: Perfekt vorbereitete digitale Bewerbungsunterlagen sind die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Jobsuche im Internet. Das gilt ganz besonders bei Job-Portalen, die die Möglichkeit bieten, das Bewerbungsschreiben samt Unterlagen und Zeugnissen hochzuladen. Dafür steht meist nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung (Time-Out). Brauchen Sie länger, werden die Bewerbungsunterlagen oft nur unvollständig übertragen oder müssen komplett noch einmal hochgeladen werden. Deshalb beherzigen Sie bitte die folgenden Tipps:

  • Erstellen Sie von allen Unterlagen und Zeugnissen vorab digitale Kopien (PDF-Datei)
  • Alle gescannten Dokumente sollten – auch als Ausdruck – gut lesbar sein.
  • Fassen Sie Zeugnisse und Zertifikate möglichst vorher in einer PDF-Datei zusammen, damit der Personaler nur eine Datei öffnen muss.
  • Versenden Sie nur professionell erstellte digitale Bewerbungsfotos.
  • Formulieren Sie Ihr Anschreiben vor und passen Sie es online ggf. nur noch an, bevor Sie den Text in die entsprechenden Felder kopieren.
  • Achten Sie beim Hochladen der Bewerbungsunterlagen unbedingt auf die vorgegebene maximale Dateigröße.
  • Legen Sie alle digitalen Unterlagen und Dokumente zentral in einem Ordner auf Ihrem Rechner ab, damit Sie nicht lange suchen müssen.
  • Verwenden Sie für Ihre Bewerbung eine seriöse E-Mail-Adresse, am besten mit Vor- und Nachnamen.
  • Verfassen und speichern Sie eine Muster-E-Mail für E-Mail-Bewerbungen, gern auch schon mit den entsprechenden Dokumenten im Anhang.

 

Das gehört in die Online-Bewerbung

Im Betreff Ihrer E-Mail-Bewerbung sollten Sie den Titel der Stellenausschreibung übernehmen, beispielsweise „Bewerbung auf Ihre Stellenausschreibung Mechatroniker (m/w/d)“. Laden Sie ein Anschreiben als PDF-Datei hoch, sollt auch darin der Betreff stehen. Genau wie bei einer klassischen Bewerbung, nehmen Sie im Anschreiben Bezug auf die ausgeschriebene Position und deren Anforderungen. Belegen Sie kurz und einprägsam anhand Ihrer Qualifikationen und Fähigkeiten, warum Sie der ideale Bewerber sind und gut zum Unternehmen sowie zur Stellenausschreibung passen.

Falls nicht erwähnt, ermitteln Sie den zuständigen Ansprechpartner, an den Sie Ihre Online-Bewerbung adressieren. In der Regel besteht die Online-Bewerbung aus folgenden Dokumenten in Form einer PDF-Datei:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf mit Foto
  • Zeugnisse
  • wichtige Zertifikate
  • Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse/Referenzen

Achtung: Bitte keine Word-Dateien versenden, diese lassen sich im Nachhinein verändern, sind nicht gern gesehen und können gefährliche Makroviren enthalten.

 

Unbedingt: Online-Bewerbung Korrektur lesen

Genau wie bei der klassischen Bewerbungsmappe gilt auch bei der Online-Bewerbung: Prüfen Sie alle Texte und Dateien vor dem Absenden unbedingt auf Rechtschreibfehler, Grammatik und Zeichensetzung. Verwenden Sie keine Abkürzungen. Achten Sie insbesondere bei kopierten Textbestandteilen darauf, beispielsweise nicht den falschen Ansprechpartner aus der letzten E-Mail-Bewerbung zu übernehmen.

 

Freunden empfehlen
Ähnliche Artikel

Freunden empfehlen