Mann drückt button "Job-Suche"
Personalreferentin im Gesrpäch mit einer Bewerberin
Uhr und Terminkalender

Einen neuen Job als Kaufmann/-frau für Büromanagement finden

Kaufleute für Büromanagement sind die Alleskönner im Büro. Sie kümmern sich um die komplette Organisation der innerbetrieblichen Sekretariats- und Assistenzaufgaben: Sie buchen Hotels, geben Informationen an Geschäftspartner weiter, kümmern sich um die Vorbereitung der Abteilungsversammlung und vieles mehr. Darüber hinaus haben Büromanager mit verwaltenden Tätigkeiten im kaufmännischen Bereich zu tun. Normalerweise sind Büromanager in den Verwaltungsabteilungen von Unternehmen der verschiedensten Wirtschaftsbereiche beschäftigt. Den Beruf mit dieser Bezeichnung gibt es genau genommen erst seit 2014.

Mann drückt button "Job-Suche"
Personalreferentin im Gesrpäch mit einer Bewerberin
Uhr und Terminkalender

Einen neuen Job als Kaufmann/-frau für Büromanagement finden

Kaufleute für Büromanagement sind die Alleskönner im Büro. Sie kümmern sich um die komplette Organisation der innerbetrieblichen Sekretariats- und Assistenzaufgaben: Sie buchen Hotels, geben Informationen an Geschäftspartner weiter, kümmern sich um die Vorbereitung der Abteilungsversammlung und vieles mehr. Darüber hinaus haben Büromanager mit verwaltenden Tätigkeiten im kaufmännischen Bereich zu tun. Normalerweise sind Büromanager in den Verwaltungsabteilungen von Unternehmen der verschiedensten Wirtschaftsbereiche beschäftigt. Den Beruf mit dieser Bezeichnung gibt es genau genommen erst seit 2014.

Büromanager organisieren bürowirtschaftliche Prozesse

Seitdem vereint er die die Berufszweige der Kaufleute und Angestellten für Bürokommunikation und der Bürokaufleute unter einem Begriff. Grundsätzlich organisieren Büromanager bürowirtschaftliche Prozesse und bereiten darüber hinaus auch alles rund um Projekte und Aufträge in Unternehmen vor. Dazu gehören die Koordinierung von Terminen, Aufgaben im Sekretariat und in der Assistenz, die Aufbereitung von Daten für Präsentationen und der Kommunikation mit Geschäftspartnern – teilweise auch in einer Fremdsprache – und Bereiche im Rechnungswesen beziehungsweise in der Finanzbuchhaltung. Büromanager haben stets einen Überblick über alle laufenden Prozesse in einem Büro und kennen die Betriebsabläufe genau. Deshalb ist wichtig, dass es Büromanagern keine Schwierigkeiten bereitet, komplexe Zusammenhänge zu verstehen und sich parallel um mehrere Aufgaben zu kümmern.

Ausbildung und Arbeit als Kaufmann/-frau für Büromanagement

Wer Büromanager werden möchte, sollte im Bereich Planung und Organisation talentiert sein. Die Fähigkeit zur Teamarbeit und zum selbstständigen Arbeiten sowie Flexibilität gehören ebenfalls zu den Anforderungen an den Job. Wie in allen anderen Berufen rund ums Büro ist eine gute Ausdrucksweise, umfassende Kenntnisse über die deutsche Rechtschreibung und strukturiertes Arbeiten wichtig. Weil Kaufleute für Büromanagement sehr viel mit Zahlen und Daten umgehen, sind Zahlenverständnis sowie mathematische Sicherheit von Bedeutung – ebenso wie Computerkenntnisse mit deren Standardanwendungen.

Ausbildung dauert drei Jahre

Die Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement, die in Industrie, Handel und Handwerk, aber auch im öffentlichen Dienst angeboten wird, dauert in aller Regel drei Jahre. Während der Ausbildung werden sowohl in der Berufsschule als auch im Ausbildungsbetrieb Kenntnisse über sämtliche kaufmännisch-verwaltende Tätigkeitsbereiche vermittelt, wie etwa die Bearbeitung von Aufträgen, die Überwachung von Lagerbeständen, das Führen von Urlaubslisten sowie Terminkalendern und vieles mehr.

Eine lohnenswerte Anstellung auf Kaufmann/-frau für Büromanagement finden

Büromanager werden überall gebraucht: In kleinen, mittleren und großen Unternehmen, auf dem Land genauso wie in der Großstadt. Weil so gut wie in den meisten Branchen Büroarbeiten anfallen, beschäftigen auch viele Betriebe entsprechend ausgebildete Angestellte, darunter auch viele Büromanager. Auf unserer Jobbörse werden regelmäßig deutschlandweit freie Stellen angeboten. Für alle, die nach der Ausbildung einen weiteren Schritt auf der Karriereleiter gehen möchte, bieten sich entsprechende Weiterbildungen an: Möglich ist zum Beispiel, sich zum Geprüften Fachwirt für Büro- und Projektorganisation fortzubilden, die künftigen Aufgaben umfassen unter anderem die Planung und Steuerung sowie Kontrolle in den verschiedensten Bereichen der Bürowirtschaft.

Büromanager arbeiten in den verschiedensten Bereichen

Angehende Kaufleute für Büromanagement lernen in dieser Zeit auch alles rund um schriftliche und mündliche Kommunikation, die Organisation von Tagungen, Besprechungen und Seminaren (inklusive Nacharbeitung). Wegen der komplexen Aufgaben können Büromanager in den verschiedensten Bereichen von Unternehmen arbeiten, zum Beispiel in der Öffentlichkeitsarbeit, in der Personalverwaltung, im Management, der Assistenz – die Möglichkeiten sind vielfältig. Dazu gehören auch die Betreuung von Kunden, denn Büromanager sind häufig auch am Empfang tätig.

Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten

Das können firmeninterne Projekte sein oder auch die Steuerung von Prozessen im geschäftlichen Bereich. Eine weitere Option ist eine Weiterbildung zum geprüften Personalfachkaufmann, der normalerweise eng mit dem Personalchef eines Unternehmens zusammenarbeitet. Tätigkeitsfelder sind unter anderem die Einstellung neuer Mitarbeiter, die Betreuung der Mitarbeiter und vieles mehr. Auch die Weiterbildung zum Geprüften Betriebswirt hält einiges für Büromanager parat, weil diese die Möglichkeit bietet, ins mittlere und höhere Management eines Unternehmens aufzusteigen. Betriebswirte nehmen eigenverantwortlich Management- und Führungsaufgaben wahr und arbeiten an den unternehmerischen Zielen. Darüber hinaus können sich Büromanager auch zum Geprüften Bilanzbuchhalter und anderen Berufen weiterbilden.

Illustrierte Dame geht Gassi mit Hund

Stellenmarkt

Hier gelangen sie direkt zum
Stellenmarkt von Hit-Personal.

Branchen

Bildquelle: Photo-K – Fotolia / AdamGregor – iStock / Silkstock – Fotolia